Füllstandanzeige mit Smarthome-Systemen wie KNX und Homematic - Füllstandsanzeige und Pegelregelung für Zisternen und Wasserbehälter

Digital Level Management System
Digitales Pegel-Management System
DLMS
Direkt zum Seiteninhalt
SmartHome Anbindung
KNX, homematic, Raspberry & Co.

Digitalschnittstelle
Mit der Option "BCD-Ausgang" stellt das DLMS-Systemgerät eine universelle potentialfreie Digitalschnittstelle zur Ausgabe des aktuellen Pegelstandes und Fehlermeldungen bereit. An die Digitalschnitstelle können Zusatzdisplays oder auch SmartHome Systeme angebunden werden.
Wie funktioniert es?
Die Digitalschnittstelle des DLMS ist universell standardisiert ausgeführt. So ist sichergestellt, dass eine Ankopplung an möglichst viele auf dem Markt befindlichen Systeme erfolgen kann.
Das DLMS stellt die Pegelsignale und Störungsmeldungen in Form von 4 Digitalausgängen als 4 Bit-codiertes BCD-Signal dar (z.B. Pegel "7" <=> 0111). Die Übergabe der Pegelinformation erfolgt mithilfe eines Digitalumsetzers an das SmartHome System.
  • Die potentialfreie Schnittstelle des DLMS kann mit Spannungen von 5 bis 30V betrieben und direkt vom SmartHome System versorgt werden. Interne steckbare PullUp-Widerstände ermöglichen eines einfache Signalanpassung.

Füllpegel der Zisterne in KNX System einbinden
Anschluß an SmartHome und Gebäudeautomationssysteme
KNX
    • Die Ankopplung an das KNX Bussystem gestaltet sich einfach: Benötigt werden 4 freie Eingänge eines Binäreingangs (oder auch einer Universalschnittstelle) und die Spannungsversorgung des KNX-Busses. Im Beispiel (Bildergalerie unten) ist dies mit einer modifizierten KNX-Universalschnittstelle umgesetzt, die zugleich die Schnittstelle des DLMS mit Spannung versorgt. Die modifizierte Schnittstelle finden Sie in unserem Shop.

Homematic IP
    • Die Ankopplung an das Homematic IP System ist leicht. Benötigt wird eine Input-Schnittstelle mit 4 freien Eingängen. Wir empfehlen die Verwendung der "Modulplatine Sender 8fach MOD-RC8". Zur einfachen Integration bieten wir einen Adapterplatine mit Schnellklemmen und Gehäuse an. Das Modul kann vom DLMS-Systemgerät mit Spannung versorgt werden so dass keine weiteren Komponenten erforderlich sind.

Raspberry Pi
    • Sehr einfach ist der Anschluß an den Raspberry Pi: Die Spannungsversorgung des Raspberry (5V) sowie 4 Digitaleingänge werden direkt mit dem DLMS verbunden. Eine weitere Anpassung ist nicht erforderlich.

weitere Systeme

    • Spannungsversorgung des SmartHome Sytems an die Digitalschnittstelle des DLMS anschließen
    • Binäreingang (Digitaleingangs-Umsetzer) mit 4 freien Eingängen an das DLMS anschließen (Pegel und Signalanpassung beachten)

Voraussetzung: DLMS-Systemgerät mit BCD-Ausgang.
TIPP: alle Details zum Anschluss finden Sie in unserer Bedienungsanleitung (siehe support)



Signalauswertung & Visualisierung
Der Pegelstand und Störungsmeldungen können aus den 4 einzelnen Bit-Signalen in Logikbausteinen (für KNX z.B. ABB LM/S1.1) oder Visualisierungs- oder Steuerungsprogrammen gebildet und weiterverarbeitet werden. Abhängig vom verwendeten System kann der gemessene Pegel an Tablets, Smartphones oder Einbaudisplays angezeigt oder für weitere Steuer- und Regelaufgaben weiterverwendet werden.


.
Zurück zum Seiteninhalt